Um zu sehen, wo sein Wohnmobil einst als Feuerwehrfahrzeug im Einsatz war, reiste Falco Verkleij (Mitte) aus Boskoop in Südholland an. Es empfingen ihn Ortsbrandmeister Knut van Loh (rechts) und sein Stellvertreter Timo Renneberg sowie weitere Mitglieder der Blexer Feuerwehr.

Um zu sehen, wo sein Wohnmobil einst als Feuerwehrfahrzeug im Einsatz war, reiste Falco Verkleij (Mitte) aus Boskoop in Südholland an. Es empfingen ihn Ortsbrandmeister Knut van Loh (rechts) und sein Stellvertreter Timo Renneberg sowie weitere Mitglieder der Blexer Feuerwehr.

Foto: FWBlexen

Wesermarsch

Im Blexer Feuerwehrauto in den Urlaub

Von Ellen Reim
30. Mai 2022 // 17:25

Fünf Stunden dauert die Fahrt. Doch das hält Falco Verkleij nicht davon ab, mit seinem Mercedes-Benz 409 von Boskoop bei Rotterdam nach Blexen zu reisen.

Wohnmobil Marke Eigenbau

Blexen ist nämlich die frühere Heimat des ehemaligen Feuerwehrfahrzeugs. Blaulicht und Sirene funktionieren noch, sind aber nicht mehr in Betrieb. Aus dem Löschgruppenfahrzeug hat Falco Verkleij ein Wohnmobil Marke Eigenbau gemacht. Das führte der Niederländer jetzt den staunenden Mitgliedern der Blexer Wehr vor.

Wie es dem Niederländer gelingt, die Fahrtkosten im Rahmen zu halten, steht am Dienstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
287 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger