Hinter Bürgermeister Harald Stindt, seit 1. November im Amt, liegen arbeitsreiche Wochen. Er konzentriert sich jetzt auf die Gemeinderatssitzung am 16. Dezember.

Hinter Bürgermeister Harald Stindt, seit 1. November im Amt, liegen arbeitsreiche Wochen. Er konzentriert sich jetzt auf die Gemeinderatssitzung am 16. Dezember.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

In der Gemeinde Stadland gut angekommen

7. Dezember 2021 // 17:30

Seit 1. November ist Harald Stindt neuer Chef im Rathaus in Rodenkirchen. 84 Termine hat er in den ersten Wochen absolviert.

„Um Kontakt zu den Menschen zu bekommen und in die Themen einzusteigen“, wie er sagt. Der neue Bürgermeister fühlt sich „angekommen und angenommen“ in der Gemeinde. Und in der lebt er nun auch mit seiner Frau, das Paar ist von Bremen nach Schwei gezogen.

Arbeitsreiche Wochen

Der Bürgermeister hat arbeitsreiche Wochen hinter sich. Regelmäßig bespricht er sich mit Verena Huppert, der allgemeinen Vertreterin des Bürgermeisters: „Sie ist meine Reflexionshilfe. Wir besprechen, wie es läuft. Die Grundrichtung stimmt“, sagt Harald Stindt. Er hat die ersten Fachausschuss-Sitzungen hinter sich, bereitet sich nun auf die Gemeinderatssitzung am 16. Dezember vor.

Welche Themen Verwaltung und Politik bewege, steht am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
848 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger