Friseurin Nicole Nüss (von links), Sozialpädagogin Laura Ahrens und die stellvertretende KVHS-Leiterin Claudia Schütze freuen sich auf den Start der neuen Außenstelle der Jugendwerkstätten in der Wesermarsch.

Friseurin Nicole Nüss (von links), Sozialpädagogin Laura Ahrens und die stellvertretende KVHS-Leiterin Claudia Schütze freuen sich auf den Start der neuen Außenstelle der Jugendwerkstätten in der Wesermarsch.

Foto: Sarah Schubert

Wesermarsch

Jugendwerkstätten in Nordenham: Hilfestellung fürs Berufsleben

1. Juli 2022 // 17:30

Jugendliche, die ihren Platz in der Berufswelt noch nicht gefunden haben, können übergangsweise in den Jugendwerkstätten Wesermarsch unterkommen.

Ein Ort, um sich auzuprobieren

Die Massageliege, die Stylingprodukte und die Frisierpuppen lassen schon erahnen, was in den Räumlichkeiten der Kreisvolkshochschule (KVHS) an der Margaretenstraße in Friedrich-August-Hütte zukünftig Thema sein wird. Eingezogen ist dort nun eine Außenstelle der Jugendwerkstätten Wesermarsch. Unter dem Titel: „Wellness – Health – Beauty“ haben Jugendliche, die bisher ihren Platz in der Berufswelt noch nicht gefunden haben, die Möglichkeit sich in den Bereichen Friseurhandwerk, kosmetische Behandlungen, Wellness, aber auch IT und Medienbildung auszuprobieren. Doch es geht noch um einiges mehr.

Was das ist, steht am Samstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
671 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger