Ein Sattelzug hatte auf der B 211 Ladung verloren. Zwei Unfälle waren die Folge.

Ein Sattelzug hatte auf der B 211 Ladung verloren. Zwei Unfälle waren die Folge.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Laster verliert Ladung auf B 211: Zwei Unfälle als Folge

8. April 2022 // 14:05

Eine Frau und ihre drei Kinder sind bei einem Unfall in Brake leicht verletzt worden.

Auf der alten Bundesstraße 211 hat am Donnerstag gegen 12 Uhr ein Sattelzug zwischen Meyershof und Oldenbrok Ladung verloren. Zwei Verkehrsunfälle waren die Folge.

Fahrbahn wird glatt

Im Laderaum des Sattelzug, der von einem 58-Jährigen aus Dinklage gesteuert wurde, war ein sogenanntes Bigpack gerissen. Bei der Ladung der Ladung handelte es sich um kleinkörnige Peptide, die auf einer Länge von gut sieben Kilometern auf dei Straße fielen. Und Fahrbahnglätte verursachten.

Ovelgönnerin verunglückt

Gegen 12.10 Uhr kam daher eine 47 Jahre alte Frau aus Ovelgönne im Bereich Meyershof mit ihrem VW in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen wurde beschädigt, die Berme aufgewühlt, Verkehrszeichen beschädigt.

Auto landet im Graben

Gegen 15 Uhr geriet eine 42 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Aurich mit ihrem Opel im Bereich der Einmündung Hammelwarder Außendeich in einer Rechtskurve ins Schleudern. Der Wagen kam von der Straße ab und landete im Graben. Durch den Unfall wurden die Fahrerin und ihre drei im Fahrzeug befindlichen Kinder leicht verletzt. Die Verletzungen wurden vor Ort von Rettungskräften behandelt.

Mehrere Stunden voll gesperrt

Der Streckenabschnitt musste, so die Polizei, für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Er wurde aufwendig durch eine Spezialfirma mit mehreren Reinigungsfahrzeugen aufgereinigt.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1319 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger