Die Nachricht, dass Leoni den Braker Standort an der Heinrich-Addicks-Straße schließen will, hat die 51 Beschäftigten schockiert. Am Mittwochmittag traten viele von ihnen vor das Werkstor. Betriebsrat und IG Metall informierten über den derzeitigen Sachstand.

Die Nachricht, dass Leoni den Braker Standort an der Heinrich-Addicks-Straße schließen will, hat die 51 Beschäftigten schockiert. Am Mittwochmittag traten viele von ihnen vor das Werkstor. Betriebsrat und IG Metall informierten über den derzeitigen Sachstand.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

Leoni-Schließung in Brake: Erhalt der Arbeitsplätze ist das Ziel

23. Februar 2022 // 16:13

„Die drohende Schließung bedeutet, dass meine Existenz im Eimer ist“, sagt Antonio Marques (60).

Ihn und viele andere Beschäftigte trifft die Ankündigung, dass Leoni seinen Standort Brake aufgeben will, kurz vor der Rente. Betriebsrat, Belegschaft und IG Metall wollen das Aus nicht kampflos hinnehmen. Am Mittwochmittag wurde die Belegschaft über den Sachstand informiert - und zeigte vor dem Werkstor Gesicht und Flagge.

Klare Linie

Noch sei offen, so Richard Müller, wann genau die Schließung anstehe und was mit den Beschäftigten passieren solle. Doch für den Betriebsrat, der auch den Gesamtbetriebsrat und die Gewerkschaft IG Metall an seiner Seite weiß, ist klar: Man will den Standort und die Arbeitsplätze erhalten.

Wir hart die Ankündigung der Schließung die Beschäftigten trifft, steht am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1346 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger