Mann stürzt in Nordenham acht Meter in die Tiefe

Foto: Ulich

Wesermarsch

Mann stürzt in Nordenham acht Meter in die Tiefe

Von Christoph Heilscher
17. September 2017 // 17:40

Ein 38-jähriger Mann ist am Sonntagnachmittag in Nordenham von einem Baugerüst gestürzt

Schwerst verletzt

Schwerste Verletzungen zog sich ein 38-jähriger Mann zu, der bei Arbeiten an einer Hausfassade aus acht Metern Höhe von einem Gerüst stürzte. Der Unfall ereignete sich in der Viktoriastraße im Bereich der Nordschule. Der Verletzte wurde von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Keine Zeugen

Nähere Angaben zum Gesundheitszustand des Mannes konnte die Polizei am Sonntag noch nicht machen. Bislang gibt es auch noch keine Zeugen, die Hinweise geben können.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1581 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger