Immer wieder hat sich ein 76-jähriger Nordenhamer an seiner Urenkelin vergriffen.

Immer wieder hat sich ein 76-jähriger Nordenhamer an seiner Urenkelin vergriffen.

Foto: Hildenbrandt/dpa

Wesermarsch

Missbrauch der Urenkelin: Zwei Jahre Haft auf Bewährung für Nordenhamer

Von nord24
9. Mai 2019 // 16:40

Wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes hat das Oldenburger Landgericht am Donnerstag einen 76-jährigen Rentner aus Nordenham zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Die Richter waren davon überzeugt, dass der Angeklagte über Jahre hinweg seine Urenkelin sexuell missbraucht hat.

Das Mädchen immer wieder unsittlich berührt

Die Strafe fiel so milde aus, weil dem Mann schwerer sexueller Missbrauch nicht nachgewiesen werden konnte. Der Angeklagte hatte das Mädchen unsittlich berührt. Die Taten begannen, als das Mädchen sieben Jahre alt war. 30 Fälle des sexuellen Missbrauchs waren angeklagt. Der Angeklagte war voll geständig. Das ersparte dem Mädchen, vor Gericht aussagen zu müssen

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1302 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger