Eckwardens Storchenvater Ulrich Bachmann fordert Landrat Stephan Siefken dazu auf, zu der Abrissaktion in Ovelgönne persönlich Stellung zu beziehen.

Eckwardens Storchenvater Ulrich Bachmann fordert Landrat Stephan Siefken dazu auf, zu der Abrissaktion in Ovelgönne persönlich Stellung zu beziehen.

Foto: Mihajlov

Wesermarsch

Nach Nestabriss: Butjenter Storchenvater legt sich mit Landrat an

25. Januar 2022 // 17:25

Der Landkreis hat in Ovelgönne einen Storchenhorst abbauen lassen. Für den Eckwarder Storchenvater Ulrich Bachmann ist diese Aktion „absolut unverständlich“.

„Das hätte nicht Not getan“

„Das hätte nicht Not getan“, findet der 57-Jährige. Er fordert Verwaltungschef Stephan Siefken dazu auf, persönlich Stellung zu beziehen. „Der müsste sich jetzt auch mal dazu äußern, der Herr Landrat.“ Ulrich Bachmann fordert den Landkreis auf, den Ovelgönner Storchenhorst wieder aufzustellen beziehungsweise zu ersetzen. „Überall heißt es, dass wir dafür sorgen müssen, dass die Störche zurückkommen - und dann so etwas“, sagt der verärgerte Eckwarder.

Ob jetzt auch der Storchenhorst in Eckwarden in Gefahr ist, lest Ihr am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2079 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger