So soll der neue Blexer Dorfplatz einmal aussehen

So soll der neue Blexer Dorfplatz einmal aussehen

Grafik: Stadt Nordenham

Wesermarsch

Neue Dorfmitte in Blexen: Denkmalschutz bleibt hart

Von Christoph Heilscher
1. August 2017 // 18:03

Der Stadtteil Blexen in Nordenham soll eine neue Dorfmitte bekommen. Doch bevor es losgeht, muss die Stadt ein paar Probleme lösen.

Der Dorfplatz wird kleiner

Die Stadt muss einen neuen Förderantrag schreiben. Denn die Denkmalbehörde bleibt hart. Das Haus Kirchenstraße 8 muss stehen bleiben. Dadurch wird der neue Dorfplatz kleiner.

Hat die Stadt Nordenham genug Geld?

Außerdem ist die Frage, ob die Stadt genügend Geld hat, um ihren Eigenanteil zu finanzieren. Das gilt auch für das nächste große Vorhaben der Blexer Dorferneuerung: den Platz am Fähranleger.

Fährplatz soll schick werden

Der soll richtig schick werden: mit einer Art Amphitheater und Sitzbänken direkt an der Weser. Auch da steht die Finanzierung noch nicht. Baubeginn wird frühestens im Sommer nächsten Jahres sein. Weil im Frühjahr die Schweinswale ziehen, darf die Stadt Spundwand erst danach die Spundwand erneuern. Und mit der neuen Spundwand soll es losgehen

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
665 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger