Gerät zum Manipulieren von Tachos

Ein Nordenhamer hat bei Gebrauchtwagen die Höhe der gefahrenen Kilometer geändert, um sie zu einem Preis verkaufen zu können, den sie laut Pressestelle der Staatsanwaltschaft Oldenburg „objektiv nicht wert waren“. Das Beispielfoto zeigt ein Gerät, mit dem ein Tachostand manipuliert werden kann.

Foto: ADAC/dpa

Wesermarsch

Nordenham: Gebrauchtwagenhändler manipuliert Tachos

14. Januar 2023 // 09:00

Ein Nordenhamer Gebrauchtwagenhändler hat bei seinen Fahrzeugen die Tachostände manipuliert. Dafür wurde er von einem Gericht verurteilt.

Knapp zwei Jahre auf Bewährung

Ein Jahr und zehn Monaten auf Bewährung erhielt der Mann vom Amtsgericht Nordenham im Oktober 2022. Zudem muss er das Geld zurückzahlen.

Betrug, Urkundenfäschung und Falschaussage

Letztendlich konnte ihm das Gericht Betrug in sechs Fällen, Urkundenfälschung in 18 Fällen und eine Falschaussage nachweisen. Die ihm nachgewiesenen Taten hat er laut Pressestelle der Staatsanwaltschaft zwischen 2014 und 2019 begangen.

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
598 abgegebene Stimmen