Während der mehrstündigen Löscharbeiten war die Martin-Pauls-Straße gesperrt.

Während der mehrstündigen Löscharbeiten war die Martin-Pauls-Straße gesperrt.

Foto: Feuerwehr Nordenham

Wesermarsch

Nordenham: In Mehrfamilienhaus bricht Feuer aus

Von Timo Kühnemuth
21. Juni 2022 // 10:38

In einem Mehrfamilienhaus an der Martin-Pauls-Straße in Nordenham-Friedrich-August-Hütte ist am Montagabend gegen 23.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen.

Ein Bewohner muss ins Krankenhaus

Alle Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Mieter der Dachgeschosswohnung, in der es brannte, erlitt durch die Rauchentwicklung leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus.

Knapp 100 Einsatzkräfte vor Ort

An den Löscharbeiten waren Brandbekämpfer der Feuerwehren Nordenham, Einswarden und Phiesewarden beteiligt. Zusätzlich waren Notärzte, Rettungsdienstmitarbeiter und Helfer des THW, des Rotenn Kreuzes und der Johanniter vor Ort. Knapp 100 Einsatzkräfte waren es insgesamt.

Nachbarhaus wird evakuiert

Ein benachbartes Wohnhaus musste während der Löscharbeiten evakuiert werden. Die Bewohner wurden zunächst vor Ort in Zelten versorgt. Die Martin-Pauls-Straße war mehrere Stunden lang gesperrt. Das Mehrfamilienhaus, in dem es gebrannt hat, ist zurzeit nicht bewohnbar. Im Dach klafft jetzt ein riesiges Loch.

Polizei ermittelt nun

Alle Bewohner kamen zunächst bei Bekannten und Verwandten unter. Nach ersten groben Schätzungen liegt der Sachschaden im hohen sechsstelligen Bereich. Die Polizei wird bei ihren Ermittlungen nun der Frage nachgehen, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
687 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger