Rund 35 Mitarbeiter der Helios-Klinik Wesermarsch haben jetzt an einem hausinternen Lehrgang teilgenommen, bei dem sie erfuhren, worauf es bei der Erstversorgung von Neugeborenen ankommt.

Rund 35 Mitarbeiter der Helios-Klinik Wesermarsch haben jetzt an einem hausinternen Lehrgang teilgenommen, bei dem sie erfuhren, worauf es bei der Erstversorgung von Neugeborenen ankommt.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Nordenham: Klinik-Mitarbeiter trainieren Erstversorgung von Säuglingen

Von Timo Kühnemuth
26. August 2018 // 18:11

In der Helios-Klinik Wesermarsch kommen im Jahr rund 380 Säuglinge zur Welt. Die meisten Geburten verlaufen problemlos. Doch damit auch bei den zum Glück seltenen, schwierigen Entbindungen alles richtig gemacht wird, haben jetzt rund 35 Mitarbeiter an einem Lehrgang zum Thema „Erstversorgung bei Neugeborenen“ teilgenommen.

Seit einiger Zeit geplant

Die Initiative hierzu war von Dr. Wolfgang Pritze, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe, und Dr. Florian Jelschen, Chefarzt der Anästhesie, ausgegangen. „Es war schon relativ lange angedacht, dass wir hier so etwas machen“, so der Chef-Anästhesist.

Regelmäßige Trainings

„Ziel des Projektes ist es, die Versorgungssicherheit der Neugeborenen durch regelmäßige Trainings, also mindestens einmal im Jahr, zu verbessern. Die Schulungen werden an allen Helios-Standorten durchgeführt, die keine eigene Kinderklinik vor Ort haben“, erläuterte Caroline Schmitt, eine von zwei Kursleitern.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1294 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger