Annie Wilken (Melissa Hattermann) erschießt kaltblütig den Polizisten Böstörp (Bastian Sieghold) vor den Augen des wehrlosen Paul Schellhorn (Adrian Büsing).

Annie Wilken (Melissa Hattermann) erschießt kaltblütig den Polizisten Böstörp (Bastian Sieghold) vor den Augen des wehrlosen Paul Schellhorn (Adrian Büsing).

Foto: Evelyne Wurm

Wesermarsch

Nordenham: Psychothriller feiert gelungene Premiere

Autor
Evelyne Wurm
24. Oktober 2021 // 14:29

18 Monate insgesamt dauerte die Corona-Zwangspause bei der Niederdeutschen Bühne Nordenham „De Plattdüütschen“.

Am vergangenen Freitag ging der Vorhang wieder auf. Das Theaterstück „Misery – Schriew üm dien Läben“ feierte eine vielbeklatschte und umjubelte Premiere. Rund 60 Zuschauerinnen und Zuschauer fanden unter den Bedingungen der 3G-Regel den Weg ins Kasino in der Johannastraße.

Schauerlich schön

Obwohl die Niederdeutsche Bühne des öfteren schon Produktionen auf Hochdeutsch herausgebracht hat, übertrug Frank Gruppe das Stück ins Plattdeutsche. „Misery“ ist ursprünglich ein Roman des Erfolgsautors Stephen King. Die Nordenhamer Inszenierung ist schauerlich schön, empfehlenswert und gruselig. Wie Stephen King eben.

Wie die Nordenhamer Bühne das Stück gekonnt umsetzt, steht am Montag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
617 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger