Der Gerüstbau dauerte eineinhalb Wochen. Jetzt kann die Akustik im Störtebekerbad erneuert werden.

Der Gerüstbau dauerte eineinhalb Wochen. Jetzt kann die Akustik im Störtebekerbad erneuert werden.

Foto: Hanke

Wesermarsch

Nordenham: Teure Sanierung des Freizeitbads

10. November 2021 // 17:03

Viele Reparaturen stehen im Störtebekerbad an. Die kostspieligste Maßnahme ist die Akustik. Vor Weihnachten sollen Arbeiten fertig sein.

Aufwendige Renovierung

Die Wartungsarbeiten im Störtebekerbad sind im vollen Gange. Dieses Jahr ist die Renovierung aufwendiger und kostspieliger als sonst. Zu den anstehenden Reparaturen gehört, dass Risse in der Decke beseitigt werden. Auch werden Antriebe an den Fenstern ausgetauscht. Die kostspieligste Maßnahme ist die Verbesserung der Akustik. Sie umfasst knapp die Hälfte des Budgets von 240000 Euro, das die Stadt in das Störtebekerbad investiert. Vor Weihnachten sollen Gäste im Freizeitbad wieder schwimmen können, so der Betriebsleiter Ingo Wendland.

Mehr über die Sanierung des Schwimmbads und mit welchem Öffnungsdatum geplant ist, lest ihr am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
2993 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger