Die Anästhesie hat einen neuen Chef: Dr. Florian Jelschen (Zweiter von links). Das Foto zeigt ihn mit Klinikchefin Birthe Kirberg (Vierte von links) seinem Team (von links): Ole Joachim, Ingrid Büsing, Claudia Grützner, Ulf Jacofsky, Birte Nordhold und Hille Stührenberg.

Die Anästhesie hat einen neuen Chef: Dr. Florian Jelschen (Zweiter von links). Das Foto zeigt ihn mit Klinikchefin Birthe Kirberg (Vierte von links) seinem Team (von links): Ole Joachim, Ingrid Büsing, Claudia Grützner, Ulf Jacofsky, Birte Nordhold und Hille Stührenberg.

Foto:

Wesermarsch

Nordenhamer Klinik hat einen neuen Chefarzt

Von Timo Kühnemuth
4. September 2017 // 17:35

Die Helios-Klinik Wesermarsch hat einen neuen Chefarzt. Dr. Florian Jelschen leitet seit Monatsbeginn die Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie. Gestern stellte der 41-jährige zweifache Familienvater, der zuletzt als Oberarzt am Klinikum Oldenburg tätig war, sich und seine Pläne vor.

Mehr also bloß Narkosearzt

Die Ärzte seiner Abteilung kommen immer dann zum Einsatz, wenn es um Narkosen bei Operationen, die medizinische Betreuung von Intensivpatienten oder die Behandlung schmerzgeplagter Menschen geht. Auch in der Notfallmedizin werden die Spezialisten benötigt.

Gebürtig aus Oldenburg

Für diese Aufgaben sieht sich Florian Jelschen, der gebürtig aus Oldenburg stammt und zurzeit im Landkreis Oldenburg lebt, gewappnet. Nach dem Medizinstudium in Kiel sammelte er von 2004 bis 2012 Berufserfahrung als Assistenzarzt in der Anästhesie und Intensivmedizin im Klinikum Oldenburg.

In der Huntestadt auch leitender Notarzt gewesen

Im Jahr 2007 promovierte er, drei Jahre später legte er seine Facharztprüfung für Anästhesiologie ab und wurde Funktionsarzt. Zuletzt war Florian Jelschen mehrere Jahre als Oberarzt in der Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie im Klinikum Oldenburg tätig. Zudem arbeitete er als leitender Notarzt des Rettungsdienstes der Stadt Oldenburg.

Florian Jelschen will neue Impulse geben

Der neue Chefarzt hat unter anderem vor, bei der Schmerztherapie neue Impulse zu geben. „Eine unserer Hauptaufgaben wird es zukünftig sein, bei immer älter und kränker werdenden Patienten eine sichere und schonende anästhesiologische Versorgung auf hohem Niveau zu gewährleisten“, sagt Florian Jelschen.

Auch für die Intensivstation zuständig

Der neue Chefarzt ist für die drei Operationssäle und die Intensivstation mit sieben Betten zuständig. Unterstützt wird er dabei von den Oberärzten Hans Metzger, Olaf Joachim und Ulf Jacofsky sowie weiteren Fach- und Assistenzärzten. „Zum 1. Januar 2018 kommt noch ein Oberarzt hinzu“, kündigt Florian Jelschen an.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1723 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger