Supersprinterin Jule Wachtendorf. In Hamburg ist sie erstmals norddeutsche Meisterin geworden.

Supersprinterin Jule Wachtendorf. In Hamburg ist sie erstmals norddeutsche Meisterin geworden.

Foto: Doerner

Wesermarsch

Nordenhamerin Jule Wachtendorf ist im Norden die Schnellste

Von Christoph Heilscher
3. Juli 2019 // 11:30

Auch drei Tage nach dem großen Triumph kann es Jule Wachtendorf noch gar nicht fassen. „Ich freue mich total. Das habe ich nicht so erwartet. Mein Ziel war es, im Finale zu laufen“, sagte die 14-jährige Leichtathletin vom SV Nordenham. Im Endlauf über 100 Meter bei den Norddeutschen Meisterschaften im Hamburg geschah dann Unglaubliches: Jule Wachtendorf gewann den Lauf.

Ein ganz enges Rennen

Es war ein ganz enges Finalrennen. „Ich habe gar nicht daran gedacht, gewonnen zu haben“, erinnert sich die künftige Zehntklässlerin. Der Stadionsprecher äußerte sich zunächst nicht, wer diesen Lauf für sich entschieden hatte. Erst im Liveticker sah Trainer Stefan Doerner, dass sein Schützling die Brust nach 12,43 Sekunden bei 1,5 Metern pro Sekunden Gegenwind vorn hatte. Ihre ärgste Konkurrentin Lia Flotow benötigte 12,45 Sekunden. Der Jubel bei Jule Wachtendorf und ihrem Übungsleiter war  überschwänglich.
Mehr Einzelheiten zum großen Triumph von Jule Wachtendorf und ihren nächsten Herausforderungen lest Ihr am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
77 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger