Zu dem Mehrfamilienhaus, in dem die Frau gefunden wurde, war die Polizei gegen 18 Uhr ausgerückt, weil dort laute Schreie im Treppenhaus gemeldet worden waren.

Zu dem Mehrfamilienhaus, in dem die Frau gefunden wurde, war die Polizei gegen 18 Uhr ausgerückt, weil dort laute Schreie im Treppenhaus gemeldet worden waren.

Foto: Hildenbrand/dpa

Wesermarsch

Polizei findet 26-Jährige tot in Braker Wohnung

11. Dezember 2021 // 18:01

Die Polizei hat am Freitagabend in einer Wohnung in Brake den Leichnam einer 26-jährigen Frau aus dem Landkreis Leer aufgefunden.

Laute Schreie im Treppenhaus

Zu dem Mehrfamilienhaus, in dem die Frau entdeckt wurde, war die Polizei gegen 18 Uhr ausgerückt, weil dort laute Schreie im Treppenhaus gemeldet worden waren. Vor Ort trafen die Beamten eine 25-jährige Brakerin an, die offenbar durch Messerstiche verletzt worden war. Rettungskräfte brachten sie

in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Spezialkräfte holen Mann aus Wohnung

Ein 33-jähriger Mann aus Brake, der verdächtigt wird, der 25-Jährigen die

Verletzungen zugefügt zu haben, verschanzte sich in einer Wohnung im besagten

Mehrfamilienhaus. Spezialkräfte konnten den Mann wenig später

festnehmen. In der Wohnung fanden sie auch die tote 26-Jährige. Der Mann, der sich vermutlich selbst verletzt hatte, wurde von der Polizei zu einer Klinik gebracht.

Obduktion steht aus

Es wird nun ermittelt. Die Gründe für die Taten und mögliche Zusammenhänge zwischen diesen müssen jetzt geklärt werden. Die Obduktion des Leichnams steht aus. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg hat das Amtsgericht Oldenburg am Samstag einen Haftbefehl gegen den 33-Jährigen erlassen. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

Immer informiert via Messenger
Bremens Bildungssenatorin will an der Präsenzpflicht in Schulen festhalten. Richtig?
708 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger