Verena Tönjes auf der Bühne des Staatstheaters Mainz: In „Things have changed – Bob Dylan is not there“ singt sie und spielt Geige.

Verena Tönjes auf der Bühne des Staatstheaters Mainz: In „Things have changed – Bob Dylan is not there“ singt sie und spielt Geige.

Foto: Hans Jörg Michel

Wesermarsch

Sängerin aus Nordenham auf Erfolgskurs

1. April 2022 // 17:09

Verena Tönjes hat viel um die Ohren. Und darüber ist die Sängerin froh. Ihre musikalischen Anfänge liegen in Nordenham.

Musikalische Familie

Denn Nordenham ist die Geburtsstadt der Mezzosopranistin. Hier ist sie aufgewachsen, hier hat sie ihre ersten musikalischen Schritte unternommen. Und hierher kehrt sie „oft und gern“ zurück. Verena Tönjes stammt aus einer musikalischen Familie. Ihr Vater Stefan Tönjes organisiert seit Jahrzehnten das Konzertprogramm für die Goethe-Gesellschaft, beide Eltern und die Geschwister spielen Instrumente, singen, besuchen Konzerte.

Wieso Verena Tönjes statt Lehrerin Mezzosopranistin geworden ist, steht am Sonnabend in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2062 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger