Die Schweewarder sorgten auf eigener Strecke für die Überraschung des achten Spieltags. Gegen den amtierenden Meister gab es einen 6:4-Erfolg.

Die Schweewarder sorgten auf eigener Strecke für die Überraschung des achten Spieltags. Gegen den amtierenden Meister gab es einen 6:4-Erfolg.

Foto: Molitor

Wesermarsch

Schweewarder Boßler bringen Spitzenreiter erstmals zu Fall

17. Januar 2022 // 19:30

Am ersten Rückrundenspieltag der Boßel-Landesliga ist dem KBV Schweewarden eine Überraschung gelungen. Er besiegte den amtierenden Meister Grabstede mit 6:4 und fügte ihm die ersten Minuspunkte zu.

Die Mannschaft um Stefan Freese gewann mit ihrer zweiten Holz- und Gummigruppe (4 beziehungsweise 1 Schoet). In den Erstgruppen setzten sich die Gäste mit drei sowie einem Schoet durch.

134 Meter mehr im Ziel

Der Vorsprung der Hausherren für den doppelten Punktgewinn betrug 134 Meter. An der Wende hatte es 2:2 gestanden.

Ausführliche Berichte zu allen Partien lest ihr am Dienstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
393 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger