Harry Hollens (Mitte) hat dem TV Schweewarden im Namen seiner verstorbenen Frau 1000 Euro spendiert. Darüber freuen sich Vorsitzende Heike Simon und ihr Stellvertreter Hans-Dieter Schierloh.

Harry Hollens (Mitte) hat dem TV Schweewarden im Namen seiner verstorbenen Frau 1000 Euro spendiert. Darüber freuen sich Vorsitzende Heike Simon und ihr Stellvertreter Hans-Dieter Schierloh.

Foto: Reim

Wesermarsch

Schweewarder erfüllt letzten Wunsch seiner Ehefrau

8. April 2022 // 17:31

Hannelore Hollens war mehr als 75 Jahre lang Mitglied im TV Schweewarden. Für ihren Verein wollte sie vom Sparbuch 1000 Euro abzweigen.

Nicht die erste Spende

Doch bevor es dazu kam, verstarb sie. Nun hat ihr Witwer Harry Hollens in ihrem Namen die Spende übergeben. Es ist nicht das erste Mal, dass er dem Verein etwas zukommen lässt.

Wieso das Ehepaar Hollens dem TV Schweewarden so verbunden ist, steht am Sonnabend in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
309 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger