Die Nordenhamerin Inga Lüdke hat ihren Alltag schon lange Zeit auf Nachhaltigkeit umgestellt. Auch für die Weihnachtszeit hat sie einige Tipps.

Die Nordenhamerin Inga Lüdke hat ihren Alltag schon lange Zeit auf Nachhaltigkeit umgestellt. Auch für die Weihnachtszeit hat sie einige Tipps.

Foto: Sarah Schubert

Wesermarsch

So kommt man nachhaltig durch die Weihnachtszeit

3. Dezember 2021 // 15:27

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch des Konsums. Doch es geht auch anders, ist sich Inga Lüdke sicher.

Viel Wert auf Nachhaltigkeit

Für viele Menschen ist die Weihnachtszeit die schönste Zeit im Jahr. Und die könnte so entspannt sein, wären da nicht die ewig lange Einkaufsliste und der noch längere Wunschzettel, der abgearbeitet werden muss. Neue Deko-Elemente ersetzen die Stücke aus dem Vorjahr, Geschenke im Übermaß finden einen Platz unter dem Baum, und was nach dem Fest zurückbleibt, ist oft eine riesige Ladung Müll. Doch Weihnachten geht auch nachhaltig, ist sich Inga Lüdke, stellvertretende Leiterin der Georg-von-der-Vring-Bibliothek in Brake, sicher. Die 46-jährige Nordenhamerin legt in ihrem Alltag viel Wert auf Umweltfreundlichkeit. Unter anderem hat sie auch einen Plastikfrei-Stammtisch gegründet.

Die Dekoration

Wer weihnachtlich dekorieren und dabei nachhaltig sein möchte, hat das meiste dafür wahrscheinlich ohnehin schon zu Hause. „Denn dabei ist das Upcycling einfach ein guter Gedanke. Alte Bücher und Zeitungen kann man wunderbar verbasteln“, sagt Inga Lüdke. Daraus ließen sich Weihnachtssterne und Baumanhänger gestalten. Und auch aus einer alten Toilettenpapierrolle kann Baumschmuck entstehen.

Weitere Tipps und Tricks zur Nachhaltigkeit in der Weihnachtszeit gibt es am Samstag in der Kreiszeitung Wesermarsch oder online unter www.norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
628 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger