Bei der Wahl am 12. September wählen die Stadlander nicht nur den Gemeinderat, sondern auch einen neuen Bürgermeister.

Bei der Wahl am 12. September wählen die Stadlander nicht nur den Gemeinderat, sondern auch einen neuen Bürgermeister.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Stadland: Formfehler hat keine Folgen

3. August 2021 // 19:30

Der Gemeindewahlausschuss hat die Bewerbung des Stadlander SPD-Bürgermeisterkandidaten Torben Hafeneger zugelassen - einstimmig.

Ein Formfehler seitens des SPD-Ortsvereins hat keine Folgen. Das war rechtlich abgeklärt worden. Es war ausgerechnet ein SPD-Mitglied gewesen, der dem Stadlander SPD-Ortsverein vorgeworfen hatte, einen Formfehler bei der Nominierung von Torben Hafeneger gemacht zu haben. Es seien nicht alle SPD-Mitglieder zur Versammlung eingeladen worden. Nun ist abgeklärt, dass dies keine Auswirkungen auf das Ergebnis der Mitgliederversammlung gehabt hätte.

Was ein Kommentar zum Kommunalwahlrecht dazu sagt, steht am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
428 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger