Diese Trassen-Alternativen sind Gegenstand des Raumordnungsverfahrens. Hier die Karte für die Anbindung bis zum abgeschalteten KKU Unterweser. Vorzugsalternative der TenneT Offshore ist Alternative 1 mit Alternative 1/2b.

Diese Trassen-Alternativen sind Gegenstand des Raumordnungsverfahrens. Hier die Karte für die Anbindung bis zum abgeschalteten KKU Unterweser. Vorzugsalternative der TenneT Offshore ist Alternative 1 mit Alternative 1/2b.

Foto: Arl

Wesermarsch

Stadland: Neue Erdkabeltrasse für Windstrom

12. Juli 2022 // 16:30

Als maßgeblicher Beitrag zum Klimaschutz und zur Energiewende soll der Anteil an erneuerbaren Energien am Stromverbrauch nachhaltig gesteigert werden.

Windenergie wird dabei eine entscheidende Rolle beigemessen werden. Dafür sollen auch neue Landtrassen verlegt werden. Die Tennet Offshore GmbH plant für die Anbindung von zukünftigen Offshore-Windparks in der Nordsee neue Trassenkorridore für Erdkabel, die von der Küste zu Netzverknüpfungspunkten beim stillgelegten Kernkraftwerk Unterweser und in Wilhelmshaven führen.

Raumordnungsverfahren eingeleitet

Auf dem Gelände des abgeschalteten Kernkraftwerks Unterweser soll daher ein Umspannwerk entstehen. Das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems (ArL) hat jetzt das Raumordnungsverfahren für die Planung eingeleitet.

Wie Bürgerinnen und Bürger an der Planung beteiligt werden, steht am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.