Am Freitag wurde der Container bepackt. Von links: Ulrike Witting, Thomas Logemann, Holger Stendel, Ann-Kathrin Schmidt, Verena Tenbrock und Bettina Knutzen.

Am Freitag wurde der Container bepackt. Von links: Ulrike Witting, Thomas Logemann, Holger Stendel, Ann-Kathrin Schmidt, Verena Tenbrock und Bettina Knutzen.

Foto: Mihajlov

Wesermarsch

Stollhammer fährt mit vollem Container ins Flutgebiet

23. Juli 2021 // 16:30

Auch in der Wesermarsch ist die Hilfsbereitschaft für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz groß. Zahlreiche Helfer bringen Gebrauchsgegenstände und Lebensmittel in die zerstörten Gebiete.

Am Montag fährt Holger Stendel vom Butjadinger Containerdienst aus Stollhamm nach Üxheim-Ahütte (Landkreis Vulkaneifel). Am Freitag trafen sich einige der vielen Helfer in Großenmeer, um den Container zu befüllen.

„Land schafft Verbindung“ hilft

Die Initiatorin, Bettina Knutzen aus Loyermoor, hatte als Mitglied des Landwirte-Vereins Land schafft Verbindung dazu aufgerufen, für die vom Hochwasser betroffenen Menschen zu spenden. Die Wesermarsch-Gruppe erhielt massenweise Spenden, die jetzt ins Krisengebiet gebracht werden.

Was die Helfer ins Katastrophengebiet bringen, lest ihr am Samstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
301 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger