Land unter im Großensieler Hafen: Das Wasser überflutete am Sonntagmittag die Flächen.

Land unter im Großensieler Hafen: Das Wasser überflutete am Sonntagmittag die Flächen.

Foto: Dieter Schlack

Wesermarsch

Sturmtief „Nadia“ rüttelt die Wesermarsch kräftig durch

30. Januar 2022 // 17:03

Sturmfluten und Orkanböen: Sturmtief „Nadia“ hat am Wochenende auch die Wesermarsch stark durchgerüttelt.

Und für Land unter an der Küste und entlang der Weser sowie für Einsätze der Feuerwehren wegen umgestürzter Bäume gesorgt. In Tossens stürzte ein Baum auf ein Auto, die Fahrerin konnte sich selbst unverletzt befreien.

Dachziegel lösen sich

In Nordenham musste die Kabelstraße gesperrt werden, da sich Dachziegel vom Wasserturm lösten. In Brake wurde ein Anhänger durch eine Sturmbö in den Gegenverkehr geweht und verletzte eine Frau leicht.

Welche Spuren das Sturmtief hinterließ, steht am Montag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1579 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger