Das Kutterrennen im Braker Binnenhafen konnte zuletzt im Jahr 2019 stattfinden. Beim Finale gab es ein bislang einmaliges Ergebnis: Zeitgleich schlugen die Steuerleute der beiden Finalisten Holzwürmer (vorne) und Tonnengeier die Zielboje an.

Das Kutterrennen im Braker Binnenhafen konnte zuletzt im Jahr 2019 stattfinden. Beim Finale gab es ein bislang einmaliges Ergebnis: Zeitgleich schlugen die Steuerleute der beiden Finalisten Holzwürmer (vorne) und Tonnengeier die Zielboje an.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

Teams messen sich in Brake im Kutterpullen

Von Gabriele Gohritz
29. Juni 2022 // 09:00

Es ist stets ein Höhepunkt des Binnenhafenfestes und sorgt für mächtig Spannung und Stimmung: das Kutterrennen.

Zwei Jahre lang konnte es wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Doch nun startet der Braker Ruder- und Segelverein (BRSV), der das Rennen organisiert, wieder durch.

Erste Meldungen liegen vor

Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Sport- und Freizeitmannschaften, Damen-, Herren- und Mixed-Crews werden sich in der Disziplin des Kutterpullens anlässlich des Binnenhafenfestes am 6. August wieder messen, lässt BRSV-Vorsitzender Torsten Rückoldt wissen. Erste Meldungen für das Kutterrennen aus Vegesack, Elsfleth und Brake liegen bereits vor.

Nach welchen Regeln das Rennen stattfindet und welche neue Angebote es gibt, steht am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
687 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger