Auf einer rund zwei Hektar großen Fläche in Verlängerung der Zinzendorfstraße soll das Neubaugebiet mit 23 Baugrundstücken entstehen.

Auf einer rund zwei Hektar großen Fläche in Verlängerung der Zinzendorfstraße soll das Neubaugebiet mit 23 Baugrundstücken entstehen.

Foto: Schnibbe

Wesermarsch

Tossens: Baugebiet löst Diskussion im Rat aus

3. April 2022 // 17:39

Das Baugebiet wird aufgrund hoher Nachfrage benötigt. Allerdings gab es im Rat einige Diskussionspunkte.

In Verlängerung der Zinsendorfschule

Das Baugebiet soll in Verlängerung der Zinzendorfstraße entstehen. Die rund zwei Hektar große Fläche gehört einer Erbengemeinschaft, die die Erschließung zusammen mit der Niedersächsischen Landgesellschaft mbH (NLG) realisieren möchte. Im Fachausschuss hatte LNG-Planerin Susanne Jansen das Vorhaben näher vorgestellt. Demnach könnten auf der Fläche, die ursprünglich einmal als Dorfplatz vorgesehen war, 23 zwischen 630 und 880 Quadratmeter große Bauplätze für Einzel- und Doppelhäuser entstehen sowie ein knapp 1600 Quadratmeter großes Grundstück für ein zweistöckiges Mehrfamilienhaus. Eine Ringstraße wird nach der bisherigen Planung durch das Neubaugebiet führen.

Erschlossen werden soll das Areal über die Zinzendorfstraße. Einige Ausschussmitglieder waren darüber während der Sitzung des Planungsausschusses nicht ganz glücklich.

Mehr zu dem Baugebiet und der Diskussion steht am Montag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2049 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger