Auf der B 212 ereignete sich ein Unfall, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren.

Auf der B 212 ereignete sich ein Unfall, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Unfall auf der B 212: Laster verliert Radstopper

3. September 2021 // 11:30

Drei Fahrzeuge waren in einen Unfall verwickelt, der sich am Donnerstag auf der Bundesstraße 212 ereignet hat.

Und zwar zwischen der Abfahrt Wesertunnel und Rodenkirchen. Gegen 9.45 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Lkw-Fahrer aus Litauen die B 212 in Richtung Rodenkirchen. Dabei verlor er, so die Polizei, von der Ladefläche seines Trailers einen nicht ausreichend gesicherten Radstopper.

In Frontscheibe geprallt

Der Radstopper schlug zunächst auf die Fahrbahn auf, wirbelte wieder hoch und prallte in die Frontscheibe des nachfolgenden Pkw-Opel einer 18-jährigen Nordenhamerin. Anschließend schlug der Radstopper erneut auf die Fahrbahn auf und wurde dort von dem Pkw-Mercedes eines 64-jährigen Nordenhamers überfahren. Personen wurden nicht verletzt. Die Gesamtschäden wurden auf etwa 2500 Euro geschätzt. Der 35-jährige Unfallverursacher, der über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, entrichtete vor Ort eine Sicherheitsleistung.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1435 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger