Kai Stoffers vom Klootschießer- und Boßelverein Waddens hat gute Chancen, sich für die Championstour des Friesischen Klootschießer-Verbands zu qualifizieren.

Kai Stoffers vom Klootschießer- und Boßelverein Waddens hat gute Chancen, sich für die Championstour des Friesischen Klootschießer-Verbands zu qualifizieren.

Foto: Wolfgang Böning

Wesermarsch

Waddenser träumt von Europameisterschaft im Boßeln

31. August 2021 // 14:31

Beim Seiteneinsteigerwerfen des Klootschießerlandesverbands Oldenburg belegte Kai Stoffers vom KBV Waddens den zweiten Platz. Er kam mit der irischen Eisenkugel auf eine Weite von 1429 Meter.

Damit hat der Waddenser beste Chancen auf die Qualifikation für die Boßel-Championstour des Friesischen Klootschießer-Verbands. In diesem Wettbewerb kann man sich für die Europameisterschaften 2022 im Straßenboßeln in Schleswig-Holstein qualifizieren.

Mit welcher Taktik Kai Stoffers die gute Platzierung erreicht hat, lest ihr am Mittwoch in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1435 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger