Schulleiterin Mareike Berg (links) und ihre Kollegin Petra Heinemann freuen sich, dass die Förderschule Am Siel in Sachen Umwelt und Nachhaltigkeit Akzente setzt.

Schulleiterin Mareike Berg (links) und ihre Kollegin Petra Heinemann freuen sich, dass die Förderschule Am Siel in Sachen Umwelt und Nachhaltigkeit Akzente setzt.

Foto: Reim

Wesermarsch

Weniger Müll und mehr regionale Nahrungsmittel

20. Juni 2021 // 14:30

Kochen mit Lebensmitteln, die Saison haben: Das wollen die Kinder und Jugendlichen, die den Zweig Geistige Entwicklung der Förderschule am Siel besuchen.

Kochbuch geplant

Sie haben Rezepte für ein entsprechendes Kochbuch gesammelt. Die Aktion ist Teil des Bemühens, das Gütesiegel „Umweltschule in Europa“ zu erhalten. Seit Beginn des Schuljahres 2019/2020 nimmt die Schule an diesem vom Land Niedersachsen geförderten Projekt teil. Abfall und Recycling sowie regionale und saisonale Produkte sind die beiden Handlungsfelder, denen sich die 90 Schülerinnen und Schüler aus dem Zweig Geistige Entwicklung widmen.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
787 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger