Für das Foto haben es sich die neuen Leihomas nicht nehmen lassen, die neue Spieletage im Mehrgenerationenhaus auszuprobieren.

Für das Foto haben es sich die neuen Leihomas nicht nehmen lassen, die neue Spieletage im Mehrgenerationenhaus auszuprobieren.

Wesermarsch

Wesermarsch: Leihgroßeltern haben Zuwachs

18. Juni 2021 // 21:32

Das Leihoma- und Leihopa-Projekt in der Wesermarsch freut sich über neue Aktive: Vier Frauen haben an der Schulung teilgenommen.

Sie beschäftigten sich unter anderem mit Möglichkeiten und Grenzen von Leihgroßeltern, Empathie und Kommunikation. Ideen, was sie mit den Leihenkelkindern spielen möchten, tauschten sie ebenfalls aus. Das Projekt ist eine Kooperation der Kreisarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege, an dem das Diakonische Werk, der DRK-Kreisverband und der Caritasverband in der Wesermarsch beteiligt sind.

Bezugsperson für Kinder und Eltern

Eine Leihoma oder ein Leihopa ist für Kinder da, die nicht die Möglichkeit haben, die Unterstützung der leiblichen Großeltern in Anspruch zu nehmen. Sie können nicht zuletzteine wichtige Bezugsperson für Kinder und Eltern werden. Ab Juli soll eine neue Schulungsrunde stattfinden.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
729 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger