Nationalpark-Rangerin Annelie Hedden hat schon mal den idealen Standort auf dem Leuchtfeuer für ein Spektiv ausgesucht.

Nationalpark-Rangerin Annelie Hedden hat schon mal den idealen Standort auf dem Leuchtfeuer für ein Spektiv ausgesucht.

Foto: Timmermann

Wesermarsch

Zum „Whale watching“ nach Eckwarderhörne

11. April 2022 // 18:48

Erstmals bietet die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer in diesem Jahr auch Schweinswal-Beobachtungen in Eckwarderhörne an.

Rangerin informiert

Nationalpark-Rangerin Annelie Hedden kann nicht garantieren, dass man die 1,50 bis 1,80 Meter langen Tümmler tatsächlich zu Gesicht bekommt. Dennoch rät sie dazu, am Ostersonntag, am Ostermontag oder am Dienstag nach Ostern, 17. bis 19. April, zum Preußeneck zu kommen und das dortige Leuchtfeuer zu besteigen.

Was an Schweinswalen so besonders ist und was es vom Leuchtfeuer aus noch zu sehen gibt, das steht am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger