Mit Sonnenbaden am Strand ist im Norden erst einmal Schluss. Gewitter, Hagel und Starkregen werden erwartet.

Mit Sonnenbaden am Strand ist im Norden erst einmal Schluss. Gewitter, Hagel und Starkregen werden erwartet.

Foto: dpa

Wetter

Unwetterwarnung für Bremen und Niedersachsen

Von nord24
3. Juni 2020 // 16:45

Nach dem sommerlichen Wochenstart kühlt das Wetter in Deutschland deutlich ab. Für Bremen und Niedersachsen warnt der Deutsche Wetterdienst vor Gewittern und Starkregen.

Auf die Sonne folgen Gewitter und Hagel

Am Donnerstag kann es vielerorts dichte Wolken geben, von West nach Ost ziehen kräftige Schauer und Gewitter auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte. Die Temperaturen erreichen demnach im Westen nur noch Werte von 16 bis 21 Grad. Im Osten und Südosten wird es noch einmal 26 Grad warm.

Unwetterwarnung für Niedersachsen und Bremen

Für Niedersachsen und Bremen gibt der DWD eine Unwetterwarnung heraus: Es treten wiederholt Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 30 Liter pro Quadratmeter sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 75 Kilometer pro Stunde sowie Hagel.

Es wird kühler

Am Freitag wird es laut DWD dann in ganz Deutschland deutlich kühler bei Temperaturen von 13 bis 18 Grad. Es ist zumeist stark bewölkt. Bis zum Abend ziehen vielerorts Schauer auf, in der Westhälfte kann es vereinzelt Gewitter geben. In der Nacht zum Samstag sinken die Temperaturen auf bis zu 5 Grad. Im Norden geht es am Samstag wechselhaft mit Schauern weiter. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 18 Grad.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

928 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger