Für den Windpark "Nordsee One" rund 40 Kilometer nördlich der Insel Juist sind inzwischen die Fundamente errichtet. Das Errichterschiff "Innovation" war im Einsatz.

Für den Windpark "Nordsee One" rund 40 Kilometer nördlich der Insel Juist sind inzwischen die Fundamente errichtet. Das Errichterschiff "Innovation" war im Einsatz.

Foto: Luftfoto Scheer

Windkraft

Fundamente für Windpark in der Nordsee fertig

Von Ursel Kikker
18. April 2016 // 18:28

Die erste große Etappe für den neuen Offshore-Windpark "Nordsee One" ist geschafft. Die Fundamente für die 54 Windenergieanlagen sind installiert. Der Offshore-Windpark wird rund 40 Kilometer nördlich der Insel Juist errichtet.

Auftrag für Bremerhavener Windfirma

Der Abschluss der Installation ist für die Offshore-Wirtschaft in Bremerhaven interessant. Denn beim Anlagenhersteller Senvion im Fischereihafen wurden Gondeln und Rotorblätter bestellt. "Anfang nächsten Jahres wollen wir mit der Errichtung der Windturbinen starten", sagt Tim Kittelhake, Geschäftsführer der Projektgesellschaft Nordsee One GmbH.

Strom für rund 400.000 Haushalte

Der Windpark soll mehr als 1300 Gigawatt-Stunden an elektrischer Energie pro Jahr erzeugen. Nach Angaben der Betreiber würden damit umgerechnet 400.000 deutsche Haushalte versorgt. Die Inbetriebnahme ist 2017 vorgesehen.

Windpark kostet knapp eine Milliarde Euro

Eigentümer des Windparks sind Northland Power Inc. (85 Prozent) und die RWE International SE (15 Prozent). Investiert werden knapp eine Milliarde Euro.

Lieferung aus Cuxhaven

Die Fundamente wurden von der Firma Ambau in Bremen und Cuxhaven geliefert. Ambau produziert auch die Türme für die Windenergieanlagen.  

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1329 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger