Handelskammer

Von einer Win-Win-Situation sprechen Hans-Christoph Seewald (IHK Bremerhaven) und Christoph Weiss (Handelskammer Bremen, rechts).

Foto: Ruge

Wirtschaft

Bremerhavens Wirtschaft auf Fusionskurs

Von nord24
22. Dezember 2015 // 15:58

Die Idee ist schon rund 30 Jahre alt, aber erst jetzt wird sie Realität. Die Handelskammern in Bremen und Bremerhaven verschmelzen zum Jahreswechsel. Für die neue Landeskammer soll das mehr Einfluss bringen, für die Mitglieder in Bremerhaven mehr Service – und geringere Beiträge. Die kleine Uhr auf dem Kamin im prunkvollen Plenarsaal ist stehen geblieben. Doch die Zeit bis zur Fusion der beiden Handelskammern – sie tickt. Normalerweise richtet die Wirtschaft bei der Landespressekonferenz im Schütting, dem Haus der Bremer Kaufmannschaft, ihre Forderungen an die Politik. Doch am Montag ging es fast ausschließlich um die Fusion.

Auf dem richtigen Weg

Und keiner der Beteiligten wollte Zweifel daran aufkommen lassen, dass man sich auf dem richtigen Weg befinde. „Das ist ein großer Gewinn für Bremerhaven“, sagte Hans-Christoph Seewald, Präsident der IHK Bremerhaven. Die hiesigen Unternehmen würden so an Einfluss gewinnen. „Unsere Wirtschaft verkauft Produkte in die ganze Welt, da können wir nicht weiter in Stadtgrenzen denken.“

Neue Beratungsstelle der Handelskammer für Bremerhavener Unternehmen

Ab dem ersten Januar werden durch die Handelskammer Bremen 52 000 Mitgliedsunternehmen vertreten – darunter 6000 aus Bremerhaven. Die Fusion soll vor allem mehr Service für die Betriebe bringen. So wird ab dem neuen Jahr auch in Bremerhaven eine neue Anlaufstelle für Unternehmen in Betrieb gehen. Hier können sich Mitglieder beispielsweise bei Fragen zu Förderung, Außenwirtschaft oder Existenzgründung beraten lassen. Bislang gab es so etwas nur in Bremen. Durch eingesparte Kosten in der Verwaltung könne man nicht nur mehr Service anbieten, sondern auch die Beiträge um 25 Prozent senken, hieß es.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6213 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram