Der Bremerhavener Ingo Kramer war von November 2013 bis November dieses Jahres Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Der Bremerhavener Ingo Kramer war von November 2013 bis November dieses Jahres Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Foto: Kruppa/BDA

Wirtschaft

Ex-Arbeitgeberpräsident Kramer: Schüler brauchen wirtschaftliches Grundwissen

26. Dezember 2020 // 14:10

Vielen Schülern fehlt wirtschaftliches Grundlagenwissen, sagt Ingo Kramer, Ex-Präsident der Arbeitgeberverbände, im Interview.

„Keine Änderung in der letzten Zeit“

„Ich nehme nicht wahr, dass sich das wirtschaftliche Grundwissen junger Menschen in der letzten Zeit gravierend verbessert hat“, bemängelt Kramer.

„Wissen wichtig für starke deutsche Wirtschaft“

Es sei eine wichtige Voraussetzung für eine auch zukünftig starke deutsche Wirtschaft, die Arbeitsplätze schafft, Schulabgängern ein gutes wirtschaftliches Verständnis mitzugeben, betont er.

Kramer unterstützt Bündnis

Damit unterstützt Kramer das Bündnis Ökonomische Bildung (BÖB), das sich für eine bessere wirtschaftliche Grundbildung in deutschen Schulen einsetzt.

Das gesamte Interview lest Ihr im kostenlosen Artikel auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
587 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger