Das 500. Exemplar einer Windturbine made in Cuxhaven geht in den englischen Nordsee-Windpark „Hornsea 2“. Siemens

Das 500. Exemplar einer Windturbine made in Cuxhaven geht in den englischen Nordsee-Windpark „Hornsea 2“. Siemens

Foto: Siemens Gamesa

Wirtschaft

Siemens Gamesa liefert 500. Turbine aus Cuxhaven

4. November 2020 // 17:46

Das 500. Maschinenhaus einer Offshore-Windturbine ist in der Produktionshalle von Siemens Gamesa in Cuxhaven fertiggestellt worden.

„Meilenstein“ für das Unternehmen

Damit erreicht das Werk des Weltmarktführers bei Offshore-Windenergie nach eigenen Angaben „einen wichtigen Meilenstein nach Abschluss der Anlaufphase“.

Die Fabrik war 2017 eröffnet worden und hat 2018 den Regelbetrieb aufgenommen. Zusammen mit der Fertigung für Rotorblätter in Hull (Großbritannien) und dem Installationshafen in Esbjerg (Dänemark) ist Cuxhaven Bestandteil des Produktionsnetzwerks von Siemens Gamesa.

Guter Tag für Beschäftigte und Region

Die 500. Turbine wird gemeinsam mit 164 weiteren Exemplaren des Tps SG 8.0-167 DD im größten Offshore-Windkraftwerk Großbritanniens, „Hornsea 2“, installiert. „Die 500. Turbine aus Cuxhaven ist für unsere Beschäftigten und die ganze Region ein Grund zu feiern“, sagte Werksleiter Anton Bak. Selbst in den schwierigen Zeiten während der ersten Monate der Corona-Pandemie sei die Produktion „dank strenger Hygiene- und Sicherheitsvorschriften“ weitergelaufen.

Standort Cuxhaven soll gestärkt werden

Pierre Bauer, Geschäftsführer von Siemens Gamesa in Deutschland, versicherte, dass das Unternehmen angesichts seines großen Offshore-Auftragsbestands auch in den kommenden Jahren auf das Werk Cuxhaven zählen werde. Erst kürzlich hatte Siemens Gamesa zusätzliche Baugrundstücke von der Stadt Cuxhaven erworben, um den Standort in den kommenden Jahren weiter zu stärken.

„Neue Technologien und Lösungen“

„Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung neuer Technologien und Lösungen, die es uns ermöglichen, die Windenergie effizienter und kostengünstiger zu nutzen, sei es in neuen regionalen Märkten oder in tieferen Meeresregionen mit schwimmenden Plattformen“, so Bauer.

250 Turbinen pro Jahr

Gegenwärtig werden mit knapp 600 Mitarbeitern in Cuxhaven 8-MW-Windturbinen hergestellt und an Windparks in der ganzen Welt geliefert. In der 32 Meter hohen Halle werden aus tonnenschweren Einzelkomponenten komplette Maschinenhäuser zusammengesetzt. Die Kapazität des Werks Cuxhaven liegt bei rund 250 Turbinen pro Jahr.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1033 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger