Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus mussten alle Fitnessstudios schließen.

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus mussten alle Fitnessstudios schließen.

Foto: Vennenbernd/dpa

Wirtschaft

Sterben der Fitnesssstudios droht

Von nord24
25. April 2020 // 18:10

Tausenden Fitness-Anlagen droht in den nächsten Monaten die Insolvenz. Das beklagt der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen (DSSV)

Es gebe keine Planungssicherheitt, mit welchen Hygienemaßnahmen sie wieder eröffnen können, sagt DSSV-Hauptgeschäftsführer Refit Kamberovic. „Dabei wollen Fitness-Anlagen Auflagen erfüllen, die das Kraft- und Herzkreislauf-Training in unseren Betrieben genauso sicher machen wie das Einkaufen im Baumarkt- und Gartencenter.“

„Bei Centern reichen Klebestreifen“

Er kritisiert, dass bei Baumarkt- und Gartencentern offensichtlich ein Schild am Eingang und einige Klebestreifen auf dem Boden reichten, um öffnen zu dürfen. „Das ist für unsere Betriebe nicht nachvollziehbar“, sagt Kamberovic

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7573 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram