Rainer Dulger

Rainer Dulger, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), stellte klare Forderungen an die Politik.

Foto: picture alliance/dpa

Wirtschaft

Arbeitgeberpräsident warnt vor ausufernden Sozialabgaben

Von dpa
26. Juli 2022 // 08:03

Energiepreise und Engpässe bei Materialien: Verbände sehen Unternehmen mit vielen Problemen belastet. Was nun aus Sicht der Arbeitgeber passiert sollte.

Lohnnebenkosten sollen gedeckelt werden

Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger hat vor ausufernen Sozialabgaben gewarnt und grundlegende Reformen gefordert. Dulger sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Wir brauchen ein Belastungsmoratorium für die Betriebe. Die Lohnnebenkosten müssen auf 40 Prozent gedeckelt werden, denn es droht eine ausufernde Beitragserhöhung.»

Das fordert Dulger

Beitragserhöhungen seien «das Schlechteste, was wir im Moment tun können», argumentierte der Arbeitgeberpräsident. «Sie belasten nicht nur die Betriebe, sondern auch die Beschäftigten. Es muss jetzt in dieser schwierigen Situation mehr Netto vom Brutto in den Lohntüten bleiben. Die guten Steuereinnahmen des Bundes geben das her.» (dpa/dm)

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
670 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger