Filialleiter Lars Müller im Video-Teamgespräch mit der Praktikantin Malin Held.

Filialleiter Lars Müller im Video-Teamgespräch mit der Praktikantin Malin Held.

Foto: Bohn

Wirtschaft

Bremerhavener Bank bietet Praktikum im Homeoffice

22. Mai 2021 // 16:10

Wegen Corona konnten viele Jugendliche kein Berufspraktikum machen. Die Deutsche Bank in Bremerhaven hat sich aber etwas einfallen lassen.

Ein Berufspraktikum gehört für Schüler dazu und soll der Berufsorientierung dienen. Doch Corona hat vielen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aus Angst vor einer Infektion sagten viele Betriebe ab. Doch die Deutsche Bank in Bremerhaven ging einen anderen Weg: Sie ermöglichte der 17-jährigen Malin Held ein Hybridpraktikum.

80 Prozent zu Hause, 20 in der Filiale

Hybrid – das heißt in diesem Fall eine Mischung aus Anwesenheit in der Filiale und digitalen Lösungen. „Wir haben das zweiwöchige Praktikum auf 80 Prozent Homeoffice und 20 Prozent Präsenz in der Filiale ausgelegt“, erzählt Lars Müller, Filialdirektor der Deutschen Bank Bremerhaven.

Wie Malin Held mit einer Präsentation über TicToc die Volksbank begeistern konnte, lest Ihr im kostenlosen Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
761 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger