Schriftzug der NorddeutschenLandesbank (NordLB) in Hannover.

Die NordLB hat die Umsätze der 100 größten Unternehmen in Niedersachsen ausgewertet.

Foto: Stratenschulte/dpa

Wirtschaft
Der Norden

Umsätze niedersächsischer Firmen erholen sich von Corona-Crash

Autor
Von nord24
8. Dezember 2022 // 08:00

Die Geschäfte der 100 größten Unternehmen in Niedersachsen haben sich 2021 insgesamt spürbar vom Einbruch der Corona-Krise erholt.

Umsätze um zehn Prozent gestiegen

Zusammengenommen stiegen die Umsätze verglichen mit dem ersten Pandemie-Jahr 2020 um gut zehn Prozent auf mehr als 442 Milliarden Euro. Das teilte die NordLB am Mittwoch (7.12.22) auf Basis ihrer alljährlichen Auswertung mit.

Auch Beschäftigung hat angezogen

Es habe "positive Aufholeffekte" gegeben, erklärten Experten der Landesbank. In der Summe habe auch die Beschäftigung in den führenden Betrieben wieder etwas angezogen.

Eine Ursache: Effekte der Rekordteuerung

Für das jetzt zu Ende gehende Jahr erwarten viele der befragten Unternehmen weiter zunehmende Erlöse, wie es hieß - im Schnitt um bis zu 9 Prozent. Ein wesentlicher Faktor dabei sind allerdings auch die rein rechnerischen Effekte der Rekordteuerung auf die Preise, was Wirtschaft und Verbraucher an vielen anderen Stellen heftig trifft. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
526 abgegebene Stimmen