Das Unternehmen „Biontech“ engagiert sich derzeit intensiv in der Corona-Impfstoff-Forschung.

Das Unternehmen „Biontech“ engagiert sich derzeit intensiv in der Corona-Impfstoff-Forschung.

Foto: Andreas Arnold/dpa

Wissenschaft

Neue Hoffnung auf Impfstoff noch in diesem Jahr

Von nord24
9. November 2020 // 13:15

Wann kommt der Impfstoff gegen das Coronavirus? Viele Studien laufen - jetzt gibt es erstmals Zwischenergebnisse von einem europäischen Unternehmen. Das Mainzer Unternehmen Biontech und der Pharmakonzern Pfizer teilten am Montag mit, ihr Impfstoff biete einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19. Schwere Nebenwirkungen seien nicht registriert worden.

Zwei Injektionen nötig

Biontech und der Pharmariese Pfizer wollten voraussichtlich ab der kommenden Woche die Zulassung bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragen. Der Impfstoff BNT162b2 war von Biontech im Projekt „Lighspeed“ (Lichtgeschwindigkeit) seit Mitte Januar entwickelt worden. Inzwischen haben mehr als 43.500 Menschen mindestens eine der beiden Impfungen bekommen, die im Abstand von drei Wochen verabreicht werden. Ein Impfschutz wird nach Angaben der Hersteller eine Woche nach der zweiten Injektion erreicht.

50 Millionen Impfstoff-Dosen noch dieses Jahr

Biontech und Pfizer rechnen damit, noch in diesem Jahr weltweit bis zu 50 Millionen Impfstoff-Dosen bereitstellen zu können, im kommenden Jahr kalkulieren sie mit bis zu 1,3 Milliarden Dosen.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
156 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger