Öko-Rakete startet immer noch nicht: Das Team musste erneut den Start der Öko-Rakete verschieben: (von links)Projektleiter Peter Rickmers mit den Studierenden Patrycia Kotarski, Maximilian Ruhe, Kai-Frederik Schilling, Julian Lungmuß, Lennart Will, Feriz Gürkan, Thomas Ganser und Tim Schwenteck.

Das Team musste erneut den Start der Öko-Rakete verschieben: (von links) Projektleiter Peter Rickmers mit den Studierenden Patrycia Kotarski, Maximilian Ruhe, Kai-Frederik Schilling, Julian Lungmuß, Lennart Will, Feriz Gürkan, Thomas Ganser und Tim Schwenteck.

Foto: Zarm/Uni Bremen

Wissenschaft

Öko-Rakete hebt immer noch nicht ab

Von nord24
13. April 2016 // 12:32

Der mit Spannung erwartete Start einer mit Kerzenwachs angetriebenen Öko-Rakete im nordschwedischen Kiruna ist zum zweiten Mal verschoben worden. Wegen technischer Probleme wurde der Countdown für die Öko-Rakete am Mittwoch am Raumfahrtbahnhof Esrange unterbrochen. Ursprünglich sollte sie bereits am Dienstag starten, was aber wegen zu starken Windes nicht möglich war. Ob der Start noch an diesem Mittwoch erfolgt, blieb zunächst unklar.

Öko-Raketen-Kraft durch Kerzenwachs

Die Öko-Rakete wurde von Studenten des Zentrums für angewandte Raumfahrtechnologie und Mikrogravitation (Zarm) der Universität Bremen unter Leitung des Forschers Peter Rickmers in jahrelanger Projektarbeit entwickelt. Die "ZEpHyR"-Rakete nutzt Paraffin, also Kerzenwachs, in Kombination mit flüssigem Sauerstoff als Treibstoff.

Schubkraft für Schallgeschwindigkeit

Die Studierenden wollen zeigen, dass damit genügend Schubkraft und Energie freigesetzt wird, um eine 80 Kilogramm schwere und 3,8 Meter lange Forschungsrakete mit Schallgeschwindigkeit auf mindestens 4000 Meter Höhe zu bringen. Das Projekt ist Teil eines Programms des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. (dpa)

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5405 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram