Bei idealen Witterungsbedingungen können die Bauarbeiten auf der Landesstraße fortgesetzt werden.

Bei idealen Witterungsbedingungen können die Bauarbeiten auf der Landesstraße fortgesetzt werden.

Foto: Thomas Schmidt

Zeven

L 165 bei Karlshöfen bis zum 7. Mai voll gesperrt

Von Thomas Schmidt
26. Februar 2021 // 10:14

An der Rotenburger Kreisgrenze bei Karlshöfen sind in dieser Woche die Bauarbeiten zur Erneuerung der Landesstraße 165 fortgesetzt worden.

Nach der Unterbrechung im Winter geht Rick Graue, Leiter des Verdener Geschäftsbereiches der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, davon aus, dass die Arbeiten bis 7. Mai abgeschlossen werden können.

Der zweite Bauabschnitt (L 165) beginnt – aus Worpswede kommend – hinter der Einmündung der L 165 („Neu Sankt Jürgener Straße“) in die L 153 („Teufelsmoorstraße“) und endet vor der Einmündung der Straße „In der Reihe“ in Nordsode. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der L 165 zwischen dem Anschluss an die L 153 und Nordsode durchgeführt.

Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke dieses Bauabschnittes in Fahrtrichtung Karlshöfen beginnt an der Einmündung der K 15 („Dorfstraße“) in die L 153 und verläuft über die K 15 und K 145 in Richtung Tarmstedt und von hier aus weiter über die K 114 („Hepstedter Straße“) über Hepstedt und Breddorf nach Rhade. In Rhade führt die Umleitungsstrecke weiter auf der L 122 („Schulstraße“) bis zur Einmündung der L 165 („Bremer Straße“) in Karlshöfen. Für die Fahrtrichtung Worpswede gilt die Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
202 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger