Die Hintergründe der Tat in Rotenburg sind noch unklar.

Die Hintergründe der Tat in Rotenburg sind noch unklar.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

20-Jähriger mehrfach angeschossen

20. Januar 2021 // 10:47

Ein 20-Jähriger ist am Montagabend bei einer Auseinandersetzung zwischen Jugendgruppen in Rotenburg mehrfach angeschossen worden.

Notoperiert in der Nacht

Der Mann wurde noch in der Nacht im Diakonieklinikum notoperiert, schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Das bestätigt Oberstaatsanwalt Marcus Röske, Sprecher der Staatsanwaltschaft Verden der Lokalzeitung. Die Hintergründe der Tat sind aber noch völlig unklar. „Wir ermitteln noch“, so Röske. „Wir stehen noch vor einem ganz großen Knäuel an Fragen.“

Streit zwischen zwei Gruppen

Klar ist: Drei bis vier Schüsse sind nach Polizeiangaben am Montagabend gegen 20.50 Uhr auf dem Gelände des „Clean Park“ in der Kreisstadt gefallen. Es soll einen Streit zwischen zwei Gruppen junger Männer gegeben haben, die alle aus der Region Rotenburg kommen. Rund zehn Beteiligte seien vor Ort gewesen, alle um die 20 Jahre alt. Die Verdächtigen wurden festgenommen. Gegen sie werde wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. (rk/mk)

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
676 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger