Polizeibeamte stießen auf einen Verdächtigen und durchsuchten ihn.

Polizeibeamte stießen auf einen Verdächtigen und durchsuchten ihn.

Foto: picture alliance / Friso Gentsch

Zeven

22-Jährige bei Raubüberfall in Metronom verletzt

5. Mai 2020 // 11:03

Eine 22-jährige Zugreisende ist am Montagabend im Sottrumer Bahnhof von Unbekannten beraubt und dabei verletzt worden.

Löschpulver im Zug versprüht

Laut Zeugenaussagen hat sich der Überfall so zugetragen: Drei unbekannte Täter versprühten gegen 22 Uhr in einem Zugabteil des im Sottrumer Bahnhof haltenden Zuges zunächst den Inhalt eines Feuerlöschers. Dann nutzten sie die eingeschränkte Sicht, um aus der Handtasche einer 22-jährigen Bahnreisenden ein iPhone, ein iPad, zwei dazugehörige Ladekabel und eine Flasche Parfum zu rauben. Mit der Beute seien die dunkel gekleideten Männer aus dem Zug gesprungen. Die überfallene Frau erlitt durch das Löschpulver eine Atemwegsverletzung und konnte nur wenig zu dem Überfall aussagen.

Polizisten durchsuchen einen Verdächtigen

Bei der Aufnahme des Sachverhalts trafen die alarmierte Polizeibeamten am Bahnhgleis auf einen 31-jährigen Mann aus Bremen. Nach Aussage der Zeugen ergab sich der Verdacht, dass er an dem Raub beteiligt gewesen sein könnte. Die Beamten belehrten den Mann über seine Rechte als Beschuldigter und durchsuchten ihn. Dabei fanden sie die Gegenstände aus der Handtasche des Opfers. Der 31-Jährige bestritt, die Tat begangen zu haben. Er habe die bei ihm gefundenen Gegenstände nur aufgehoben, um sie für den Eigentümer zu sichern. Ob das der Wahrheit entspricht, müssen die nun folgenden Ermittlungen zeigen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

373 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger