Zu einem Unfall am südlichen Ortseingang der Stadt Zeven wurde die Polizei am Sonntagnachmittag gerufen.

Zu einem Unfall am südlichen Ortseingang der Stadt Zeven wurde die Polizei am Sonntagnachmittag gerufen.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

63-Jähriger bei Unfall in Zeven schwer verletzt

22. Juni 2020 // 11:49

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 71 in Höhe der Einmündung zum Südring sind am Sonntagnachmittag drei Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Gesundheitliche Probleme

Ein 63-jähriger Autofahrer aus dem nördlichen Landkreis hatte gegen 16 Uhr vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems die Kontrolle über seinen Opel verloren. Das Fahrzeug geriet nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte auf dem Abbiegestreifen ungebremst frontal mit dem VW-Wohnmobil eines 52-Jährigen aus Hamburg. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf den VW Golf eines 55-Jährigen Scheeßelers geschoben. Der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen. Der Fahrer des Wohnmobils und seine 53-jährige Beifahrerin zogen sich Prellungen zu. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 17 000 Euro.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

911 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger