Drei Holzpferde stehen im Sand.

Unbekannte haben drei Holzpferde auf dem Schulhof in Wilstedt beschädigt.

Foto: Tanja Kleinteich

Zeven

Abgehauen: Holzpferde in Wilstedt jetzt ohne Nasen

21. April 2021 // 15:19

Am Freitag nach Schulschluss muss es passiert sein: Drei Holzpferden auf dem Schulhof der Grundschule Wilstedt wurden die „Nasen“ abgehauen.

Mutter entdeckt Vandalismus

Entdeckt hat Tanja Kleinteich, zweite Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Wilstedt, die Beschädigung am Samstag.

Und nicht nur sie. Viele Nachrichten von Eltern, die ihre Kinder trösten mussten, sind am Wochenende auf ihrem Smartphone aufgeploppt.

Kinder sind traurig

„Die Kinder sind wirklich todtraurig und fassungslos“, sagt die Wilstedterin. Sie berichtet, dass die Holzpferde vor drei Jahren vom Förderverein der Grundschule für den Schulhof angeschafft wurden.

Seitdem machten sie den Kindern Freude und würden ständig bespielt. Auch nachmittags nach Schulschluss.

Schulamt erstattet Anzeige

Die Beschädigung durch Unbekannte bezeichnet sie als unnötig und gemein. Schulamtsleiter Henning Aßmann habe zudem Anzeige erstattet. Schule, Eltern und Kinder hoffen nun, dass jemand die Tat bemerkt hat und etwas dazu sagen kann.

Zeugen gesucht

Wer einen Hinweis geben kann, der kann sich bei der Polizeistation Tarmstedt (Tel: 04283/955180) melden und auch beim Sekretariat der Grundschule Wilstedt unter Tel: 04283/5397.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
395 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger