Ein Bad in der Menge, so wie auf diesem Foto aus dem Jahr 2019 vom Abschlussjahrgang der KGS Tarmstedt, wird es nicht geben. Trotzdem wollen die Schulen in der Region den jungen Menschen einen runden Abschluss bieten und gehen dafür auch neue Wege.

Ein Bad in der Menge, so wie auf diesem Foto aus dem Jahr 2019 vom Abschlussjahrgang der KGS Tarmstedt, wird es nicht geben. Trotzdem wollen die Schulen in der Region den jungen Menschen einen runden Abschluss bieten und gehen dafür auch neue Wege.

Foto: Saskia Harscher

Zeven

Abschlussklassen 2020: Kein Abschied durch die Hintertür

30. Juni 2020 // 17:39

Sie haben gelernt, gelacht, geweint. Schüler, die in diesem Jahr die Schule verlassen, müssen auf vieles verzichten. Gefeiert werden sollen sie dennoch.

Wenn sie könnte, dann würde Sandra Pohl auf das Dach der Schule klettern, sich ein Megafon schnappen und den Schülern zurufen: Werft euch in Schale, seid stolz auf euch und lasst euch feiern.

Verdient haben es die jungen Frauen und Männer allemal, ist nicht nur die Schulleiterin der KGS Tarmstedt überzeugt.

Auch wenn Corona den Schülern derzeit so ziemlich alles vermiest, was sie erreicht haben, kann sich sehen lassen, heißt es auch aus Selsingen, Sittensen und Zeven.

Wie die Schulen in der Region ihre Abgänger feiern, lest ihr am Mittwoch in der ZEVENER ZEITUNG. Wir haben uns für euch dort umgehört.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

579 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger