Digitalisierte Daten statt Papierakten: Die Behörden setzen auf moderne Datenerfassung, was Vorgänge auch für Bürger erleichtern soll.

Digitalisierte Daten statt Papierakten: Die Behörden setzen auf moderne Datenerfassung, was Vorgänge auch für Bürger erleichtern soll.

Foto: Rehder/dpa

Zeven

Akten gibt's im Kreis Rotenburg bald nur noch digital

Von nord24
14. Januar 2020 // 19:23

Papierakten sollen im Rotenburger Kreishaus bald der Vergangenheit angehören: Digitalisierung ist angesagt.

Neues Amt geschaffen

Dafür hat der Landkreis ein eigenes Amt mit 21 Beschäftigten geschaffen. Sowohl für die Behörden als auch für die Bürger soll sich vieles vereinfachen.
Was es mit dem neuen Amt auf sich hat, lest ihr am Mittwoch in der ZEVENER ZEITUNG.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

7437 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram